Chardonnay/Morillon

Beim klassischen Chardonnay dominiert die Frucht (Apfel, etwas Quitte, auch Exotik) in Verbindung mit einer eleganten Würze (Wiesenblumen, aber auch Nüsse und Mineralik). Im kleinen Holzfass ausgebaut, treten buttrig-röstige, extraktreiche Noten auf, mit Weißbrot, Dörrobst und Rosinen. Dazwischen liegen interessante Varianten, die ?österreichische? Frucht mit internationaler Stilistik bestens vereinen und auch bei hoher Reife angenehme Säure aufweisen. Das wichtigste Merkmal eines großen Chardonnays ist seine Komplexität, die nur in besonderen Lagen mit kalkreichen, mineralischen Böden entsteht. Die besten Vertreter dieser komplexen Chardonnays wachsen im Nordburgenland (Leithaberg DAC) und in der Steiermark, aber auch in einzelnen Lagen Niederösterreich und Wiens.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2